J.S. Bach: Johannespassion

14
APR

Datum Sonntag, 14. April 2019 17:00 Uhr
Ort
Zuversichtskirche
Mitwirkende
Kantorei zu Staaken und Kammerchor Cantiamo
Preis
15 € , Ermäßigt 10 €

Am Karfreitag 1724 wurde Johann Sebastian Bachs Johannes-Passion in der Leipziger Nikolaikirche zum ersten Mal aufgeführt, und vor knapp zwei Jahren konnten wir diesen in Musik gefassten Bericht von Christi Gefangennahme, Verurteilung, Kreuzigung und Grablegung in unserer Zuversichtskirche am Brunsbütteler Damm hören. Nach dem Konzert waren viele Stimmen zu vernehmen, das Werk bald wieder zu präsentieren. Nun ist es also soweit: Am heutigen Palmsonntag gibt es das ergreifende Passionsoratorium Bachs erneut in Staaken:

  • Palmsonntag, 14. April, 17 Uhr
  • Zuversichtskirche, Brunsbütteler Damm 312, 13591 Berlin

Gemeinsam mit der Kantorei zu Staaken und dem Kammerchor Cantiamo werden der Knabenchor Berlin (Einstudierung: Karl-Ludwig Hecht), die Cappella Instrumentale Berlin (zusammengestellt von Christiane Starke, Violoncello, und Elisabeth Böhm-Christl, Fagott), der Cembalist und Organist Thomas Noll sowie Lisa Florentine Schmalz (Sopran, Hamburg), Stefan Kunath (Altus, Dresden), Anton Haupt (Bass, Leipzig), Simeon Nachtsheim (Bass, Leipzig) und Florian Sievers (Tenor, Leipzig) unter der Leitung von Carsten Albrecht musizieren. Zwischen den beiden Hauptteilen der Passion werden die beteiligten Chöre das starke „Immortal Bach“ des Norwegers Knut Nystedt (1915-2014) zu Gehör bringen. 

Eintrittskarten zu unseren üblichen Preisen (15 Euro, ermäßigt 10 Euro) können Sie unter (030) 3643 5042 telefonisch vorbestellen, im Gemeindebüro an der Hauptstraße zu den regulären Öffnungszeiten (Achtung: Nur in diesem Gemeindebüro!) vorab erwerben oder an der Abendkasse kaufen, die am Konzerttag ab 16 Uhr geöffnet sein wird.

Die Kantorei zu Staaken und der Kammerchor Cantiamo freuen sich auf Ihren Besuch der Johannes-Passion BWV 245 von Johann Sebastian Bach (1685-1750)!